Wer kennt das Problem nicht? Man kann sich den neuen PIN einfach nicht merken und weicht auf eine bekannte Zahlenkombination aus, sei es das eigene Geburtsdatum, die Telefon- oder die Autonummer. Sicherheitstechnisch gesehen lauter fatale Lösungen. Dabei gibt es doch eine Methode, die wunderbar funktioniert – denn wir können uns Bilder meist besser merken als Zahlen. Und die geht so:

Wandeln Sie die Zahlen in Begriffe um, und denken Sie sich aus den Begriffen eine Geschichte aus. Erstaunlich: Je verrückter die Geschichte, umso besser erinnern Sie sich daran. Wenn Sie immer die gleichen Begriffe für eine Zahl verwenden, dann wird es bei jeder Zahlenkombination einfacher.

Nehmen wir zum Beispiel die Zahlenkombination 417358. Wir definieren folgende Begriffe für die einzelnen Zahlen:

4 = Viertelstunde (auf der Uhr)
1 = Ei
7 = sieben Zwerge
3 = Dreizack
5 = Hand (5 Finger)
8 = Achterbahn

Das könnte folgende Geschichte ergeben:

Jede Viertelstunde gibt es ein Ei für den Kleinsten der sieben Zwerge. Er spiesst es auf den Dreizack, den er in der Hand hält und fährt damit Achterbahn.

Funktioniert doch. Probieren Sie es aus.